Angebote zu "Hochverfügbarkeit" (53 Treffer)

Kategorien

Shops

Schwartzkopff, Michael: Clusterbau: Hochverfügb...
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.06.2012, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Clusterbau: Hochverfügbarkeit mit Linux, Auflage: 3. Auflage von 2012 // 3. Auflage, Autor: Schwartzkopff, Michael, Verlag: O'Reilly Vlg. GmbH & Co. // O'Reilly Verlag GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Betriebssystem // EDV // Linux // Unix // Cluster // Grid Computing // Parallelcomputer // Parallelrechner // Grid-Computing und Paralleles Rechnen // Supercomputer // Computernetzwerke und maschinelle Kommunikation, Rubrik: Betriebssysteme // Benutzeroberflächen, Seiten: 404, Gewicht: 858 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Linux Hochverfügbarkeit
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Linux Hochverfügbarkeit ab 49.9 € als gebundene Ausgabe: Einsatzszenarien und Praxislösungen für Linux-Server Galileo Computing. 2. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Computer & Internet,

Anbieter: hugendubel
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Linux Hochverfügbarkeit
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Hochverfügbarkeit ist ein zentrales und ebenso komplexes Thema für jeden Administrator. Profitieren Sie jetzt von den praxiserprobten Setup-Lösungen und dem technischen Background, die der langjährige Linux-Experte Oliver Liebel für Sie zusammengestellt hat. So sorgen Sie einfach und mit moderaten Hardware-Ressourcen dafür, dass Ihre Linux-Server lokal und im Netz stets hochverfügbar sind und zudem optimal skalieren.Das Buch beleuchtet die wichtigsten Aspekte der lokalen Hochverfügbarkeit und die Sicherstellung der Redundanz der wichtigsten Serverkomponenten: Disk-Monitoring mit SMART, SSD's und Hybrid-Disks im Server-Einsatz, ausfallsichere Bonding-Netzdevices, redundante (Soft-)Raids, skalierbare Logical Volumes, die Auswahl des passenden Linux-Journaling-Dateisystems und ausführliche Praxis-Einblicke in das kommende Standard-Dateisystem unter Linux, das Raid-, Resizing und Snapshot-Fähigkeiten in sich vereinigt: BTRFS.Zur Sicherstellung der Hochverfügbarkeit auf Cluster-Ebene werden zahlreiche aktuelle und praxiserprobte Cluster-Setups mit Corosync/CMAN und Pacemaker anschaulich erläutert, ergänzt durch Storage-Verwaltung im Cluster: DRBD 8 und das neue DRBD 9.0 mit Mesh-/Multi-Node-Replication, traditionelle Cluster-Dateisysteme wie OCFS2 und GFS2, Distributed Storage Cluster mit GlusterFS, die "Next Generation" des Distributed Storage Clustering mit CEPH und vieles andere mehr. Des Weiteren wird gezeigt, wie Pacemaker Cluster in verschiedenen Konfigurationen als hochskalierbare und -verfügbare Storage-Backends für vSphere/ESXi-Umgebungen eingesetzt werden können.Zur optimalen Ausnutzung und Verfügbarkeit der Ressourcen wird zudem das Setup von virtuellen XEN- und KVM-Maschinen im Cluster und auf verschiedenen Storage-Backends, wie z.B. Ceph-RBD oder DRBD im Dual-Primary-Mode, eingängig erläutert, sowie deren Live-Migration, damit Sie die optimale Verfügbarkeit der VMs in jeder Situation sicherstellen können.Aus dem Inhalt:HA-GrundlagenLokale HochverfügbarkeitRaid, LVM, BTRFS, SnapshotsHA-ClusterCorosync, Heartbeat, CMAN und PacemakerHot-Failover-ClusterCluster-Administration, crm-Shell, pcs Stonith, Debugging, Backup/Disaster-RecoveryHA-Storage-ClusterDRBD 8/9, GFS2, OCFS2, Ceph, Gluster, HA-Storage-Backends für VMware ESXi/vSphereVMs im ClusterXen, KVM, VMs auf Ceph-RBD, Live-Migration im ClusterDie Fachpresse zur Vorauflage:IT Administrator: "Der Administrator ist nach dieser Lektüre Garant für den unterbrechungsfreien Geschäftsablauf."SearchSecurity.de: "Ein wirklich lohnenswertes Buch für Linux-Admins im Unternehmen."

Anbieter: buecher
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Linux Hochverfügbarkeit
51,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Hochverfügbarkeit ist ein zentrales und ebenso komplexes Thema für jeden Administrator. Profitieren Sie jetzt von den praxiserprobten Setup-Lösungen und dem technischen Background, die der langjährige Linux-Experte Oliver Liebel für Sie zusammengestellt hat. So sorgen Sie einfach und mit moderaten Hardware-Ressourcen dafür, dass Ihre Linux-Server lokal und im Netz stets hochverfügbar sind und zudem optimal skalieren.Das Buch beleuchtet die wichtigsten Aspekte der lokalen Hochverfügbarkeit und die Sicherstellung der Redundanz der wichtigsten Serverkomponenten: Disk-Monitoring mit SMART, SSD's und Hybrid-Disks im Server-Einsatz, ausfallsichere Bonding-Netzdevices, redundante (Soft-)Raids, skalierbare Logical Volumes, die Auswahl des passenden Linux-Journaling-Dateisystems und ausführliche Praxis-Einblicke in das kommende Standard-Dateisystem unter Linux, das Raid-, Resizing und Snapshot-Fähigkeiten in sich vereinigt: BTRFS.Zur Sicherstellung der Hochverfügbarkeit auf Cluster-Ebene werden zahlreiche aktuelle und praxiserprobte Cluster-Setups mit Corosync/CMAN und Pacemaker anschaulich erläutert, ergänzt durch Storage-Verwaltung im Cluster: DRBD 8 und das neue DRBD 9.0 mit Mesh-/Multi-Node-Replication, traditionelle Cluster-Dateisysteme wie OCFS2 und GFS2, Distributed Storage Cluster mit GlusterFS, die "Next Generation" des Distributed Storage Clustering mit CEPH und vieles andere mehr. Des Weiteren wird gezeigt, wie Pacemaker Cluster in verschiedenen Konfigurationen als hochskalierbare und -verfügbare Storage-Backends für vSphere/ESXi-Umgebungen eingesetzt werden können.Zur optimalen Ausnutzung und Verfügbarkeit der Ressourcen wird zudem das Setup von virtuellen XEN- und KVM-Maschinen im Cluster und auf verschiedenen Storage-Backends, wie z.B. Ceph-RBD oder DRBD im Dual-Primary-Mode, eingängig erläutert, sowie deren Live-Migration, damit Sie die optimale Verfügbarkeit der VMs in jeder Situation sicherstellen können.Aus dem Inhalt:HA-GrundlagenLokale HochverfügbarkeitRaid, LVM, BTRFS, SnapshotsHA-ClusterCorosync, Heartbeat, CMAN und PacemakerHot-Failover-ClusterCluster-Administration, crm-Shell, pcs Stonith, Debugging, Backup/Disaster-RecoveryHA-Storage-ClusterDRBD 8/9, GFS2, OCFS2, Ceph, Gluster, HA-Storage-Backends für VMware ESXi/vSphereVMs im ClusterXen, KVM, VMs auf Ceph-RBD, Live-Migration im ClusterDie Fachpresse zur Vorauflage:IT Administrator: "Der Administrator ist nach dieser Lektüre Garant für den unterbrechungsfreien Geschäftsablauf."SearchSecurity.de: "Ein wirklich lohnenswertes Buch für Linux-Admins im Unternehmen."

Anbieter: buecher
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Clusterbau: Hochverfügbarkeit mit Linux
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Clusterbau: Hochverfügbarkeit mit Linux ab 44.9 € als gebundene Ausgabe: 3. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Computer & Internet,

Anbieter: hugendubel
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Clusterbau: Hochverfügbarkeit mit Linux
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Clusterbau: Hochverfügbarkeit mit Linux ab 23.99 € als epub eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Computer & Internet,

Anbieter: hugendubel
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Clusterbau: Hochverfügbarkeit mit Linux
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Von modernen IT-Diensten wird erwartet, dass sie ohne wahrnehmbare Ausfallzeit kontinuierlich zur Verfügung stehen. Wie Systemadministratoren dies mit Hilfe des leistungsfähigen Systems aus pacemaker und corosync erreichen können, zeigt Clusterprofi Michael Schwartzkopff in diesem Handbuch. Das Standardwerk zur Hochverfügbarkeit wurde für die 3. Auflage aktualisiert und um ein Kapitel zur geeigneten Infrastruktur von Clustern ergänzt.Das zentrale Prinzip: Redundanz, Redundanz, Redundanz:Das Buch erläutert, was Hochverfügbarkeit eigentlich bedeutet, führt die zentralen Begriffe ein und erklärt, worauf es beim Einrichten von Clustern ankommt. Sie erfahren dann, wie corosync und pacemaker funktionieren und welche Aufgaben diese für Sie lösen können.Alles ist eine Ressource:Nach der Installation und Konfiguration der Software geht es um die Einrichtung und Verwaltung Ihrer Ressourcen. Gemäß dem Motto "If we can manage it, it's a resource" tragen Sie in der zentralen Cluster Information Base (CIB) alle Dienste ein und legen Verknüpfungen fest. Sei es mit der GUI oder über die Kommandozeile -- nun haben Sie Ihre Ressourcen und die Knoten des Clusters fest im Griff.Der Experte zeigt, wie's geht:Grau ist alle Theorie! Am meisten lernt man doch von Menschen mit reicher Praxiserfahrung: Neben den Tipps und Tricks zu Planung und Betrieb ist das Kapitel mit typischen konkreten Szenarien besonders wertvoll:Distributed Redundant Block Devices (DRBD) als Grundlage der Datenspeicherung im ClusterDRBD in einem NFSv4-Dateiserver oder einem iSCSI-SANCluster als Basis für virtuelle Rechner, die als komplette Einheit verschoben werden könnenEine hochverfügbare Firewall

Anbieter: buecher
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Clusterbau: Hochverfügbarkeit mit Linux
46,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Von modernen IT-Diensten wird erwartet, dass sie ohne wahrnehmbare Ausfallzeit kontinuierlich zur Verfügung stehen. Wie Systemadministratoren dies mit Hilfe des leistungsfähigen Systems aus pacemaker und corosync erreichen können, zeigt Clusterprofi Michael Schwartzkopff in diesem Handbuch. Das Standardwerk zur Hochverfügbarkeit wurde für die 3. Auflage aktualisiert und um ein Kapitel zur geeigneten Infrastruktur von Clustern ergänzt.Das zentrale Prinzip: Redundanz, Redundanz, Redundanz:Das Buch erläutert, was Hochverfügbarkeit eigentlich bedeutet, führt die zentralen Begriffe ein und erklärt, worauf es beim Einrichten von Clustern ankommt. Sie erfahren dann, wie corosync und pacemaker funktionieren und welche Aufgaben diese für Sie lösen können.Alles ist eine Ressource:Nach der Installation und Konfiguration der Software geht es um die Einrichtung und Verwaltung Ihrer Ressourcen. Gemäß dem Motto "If we can manage it, it's a resource" tragen Sie in der zentralen Cluster Information Base (CIB) alle Dienste ein und legen Verknüpfungen fest. Sei es mit der GUI oder über die Kommandozeile -- nun haben Sie Ihre Ressourcen und die Knoten des Clusters fest im Griff.Der Experte zeigt, wie's geht:Grau ist alle Theorie! Am meisten lernt man doch von Menschen mit reicher Praxiserfahrung: Neben den Tipps und Tricks zu Planung und Betrieb ist das Kapitel mit typischen konkreten Szenarien besonders wertvoll:Distributed Redundant Block Devices (DRBD) als Grundlage der Datenspeicherung im ClusterDRBD in einem NFSv4-Dateiserver oder einem iSCSI-SANCluster als Basis für virtuelle Rechner, die als komplette Einheit verschoben werden könnenEine hochverfügbare Firewall

Anbieter: buecher
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot